English English Deutch Francais Nederlands
DotBaby DotBaby DotBaby DotBaby DotBaby DotBaby DotBaby DotBaby

10 unterst├╝tzende Tipps f├╝r das Sauberkeitstraining

1Nutzen Sie diese ersten Anzeichen, um Ihr Kind mit dem Töpfchen vertraut zu machen. Forcieren Sie jedoch nichts, denn den richtigen Zeitpunkt sollte Ihr Kind selbst bestimmen.

2Entleeren Sie zusammen mit Ihrem Kind das Töpfchen im WC und lassen Sie es die Spülung betätigen. So sieht es den Zusammenhang zwischen dem Töpfchen und der Toilette.

3Wählen Sie einen günstigen Zeitpunkt für die Sauberkeitserziehung. Der Sommer ist ideal, denn hier kann Ihr Kind seine Ausscheidungen (ohne Windel) selbst spüren und versuchen zu kontrollieren. Ungünstige Zeitpunkte sind bspw. Umzug, Krankheit, Familienzuwachs etc.

4 Wechseln Sie nicht aus Bequemlichkeit oder Scham zwischen Unterhose und Windel hin und her (z.B. bei Ausflügen, beim Rodeln, im Auto). Das bringt das Kind durcheinander.

5Ziehen Sie Ihrem Kind bequeme Kleidung an, wie z.B. Hosen mit Gummizug. Latzhosen oder Gürtel sind in dieser Lernzeit sehr hinderlich.

6Unterhalten Sie sich mit anderen Müttern über Ihre jeweiligen Erfahrungen.

7 Nehmen Sie in der Anfangszeit immer eine Ersatzgarnitur an Kleidung mit.

8 Loben Sie Ihr Kind, wenn es geschafft hat, seine Ausscheidungen auf dem Töpfchen zu verrichten.

9 Besorgen Sie sich einen speziellen Toilettensitz, wenn Ihr Kind zur “großen Toilette” gehen möchte.  So kann es gerade auf dem WC sitzen. Eine durchhängende Haltung ist ungünstig für die Darmaktivität.

10 Suchen Sie bei Problemen Ihren Kinderarzt auf.